Dienstag, 15. April 2014

Die Farbe meiner Augenränder - tiefstes schwarz

,... ich bin einfach so unbeschreiblich müde.
So müde von allem. Vom gesamten Leben.
Und obwohl mich diese Müdigkeit immer wieder in die Knie zwingt und bewirkt das ich an allen und jedem zweifel, ist da irgendwas in mir, was dafür sorgt wieder auf zustehen und stehen zu bleiben.

Ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Denn es sind jene Dinge die schon die ganze Zeit das Leben belasten.
Die Arbeit. Sie verschluckt mich. Saugt mich vollkommen aus und sorgt dafür das alles andere viel zu kurz kommt. Ob es die Beziehung ist, die Freunde, die Familie, die Tiere, der Haushalt, der Schlaf,... es ist alles was derzeit zurück steckt.
Ich meine ich habe nun schon so einiges bei uns auf Arbeit mit gemacht. Und Personalmangel ist nun wirklich nichts neues für mich.
Aber gerade jetzt ist es so hart wie noch nie. Wir sind 6 1/2 Personen in der Pflege. Wir müssen 3 Schichten abdecken. Mind. im Früh 3 , im Spät 2 und in der Nacht 1 Person.
Tjoar ,.. das sind ja schon 6..
Frei ist ein Fremdwort. Überall werden Stunden ran gehangen. Und von den geplanten 165 Stunden die ich diesen Monat arbeiten sollt, sind es nun 211 Stunden geworden.
Wenn es so weiter geht, kann ich alleine von den Überstunden in 2 Monaten nen Monat frei machen ,...

Ich weiß , ich weiß. " Warum gehst du da nicht einfach weg "... Fragen mich viele und ich kann die Frage auch verstehen. Aber iwie hänge ich an diesem kleinen Haus. Ich meine ich bin nun im 6 ten Jahr. Hab mir da einiges aufgebaut und nen wirklich sicheren Arbeitsplatz. Ich mag meine Kollegen, werde akzeptiert und geliebt xD .. das mag ich nicht so aufgeben und mich ins Ungewisse stürzen.
Vllt. auch weil ich gerade nicht wirklich 'Neues' gebrauchen kann bei dem, wie sagte ne Freundin so schön
"Labilen Gemütszustand". Gerade im Moment habe ich diese ganzen traurigen und nicht so angenehmen Gefühle und Gedanken einigermaßen gut im Griff und konzentriere mich auf positives oder belächel das 'negative' einfach... Da könnt so nen kalter Sprung ins Ungewisse auch nicht unbedingt das Beste sein.

Das gemeinste an der ganzen Sache ist eigentlich, das ich wie schon oben gesagt so unbeschreiblich müde bin, aber es nicht schaffe richtig zu schlafen. 2 - 3 Stunden am Stück sind schon ein Traum. Diese ständigen Unterbrechungen sind mühselig und nervend. Und meine 'Träume' in diesen kurzen Stunden auch. Immer wieder kommen Menschen dadrinnen vor, mit denen ich an sich 'gebrochen' habe. Ob nun freiwillig oder nicht. aber sie spielen keine relevante Rolle mehr in meinem Leben und doch tauchen sie gerade wie Sand am Meer auf und meist sind es Träume die angenehm sind....
Ich hoffe das es sich bald einfach wieder ändert ^_^

So nun habe ich wieder einen 'Jammer - Post' gemacht.. wunderbar .___.'''

Ich hoffe euch gehts gut x3


Kommentare:

  1. Und nachhelfen zum "gut" schlafen willst du nicht? Gibt auch pflanzliches dafür.

    AntwortenLöschen
  2. öhm... die leute, die keine relevante Rolle mehr spielen... "und meist sind es Träume die angenehm sind" - ähm - du meinst "NICHT angenehm", oder? ^^

    Grüße,
    Chris - (Olarius) :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jei,.. nun Baldrian hab ich zum schlafen genommen, Laif um meine Stimmung wieder her zu stellen ,.. und irgendwas mit N für die ganz ganz schlimmen Momente .__.'

    Was würdest du den empfehlen ?

    Knus

    Hey Chris ^o^
    Nope nope,.. es sind wirklich angenehme Träume ^^'
    Kein Tod und Mordschlag dann, sondern eher Versöhnung und alles was in diese Richtung geht ^o^

    AntwortenLöschen